Aktuelles:

Sorge um Mitgliederzuwachs bei Rotem Kreuz Stegen -Ehrenamtliche Helfer leisten rund 700 Stunden Sanitätswachdienst-

DRK Stegen
Medienmitteilung


Sorge um Mitgliederzuwachs bei Rotem Kreuz Stegen
-Ehrenamtliche Helfer leisten rund 700 Stunden Sanitätswachdienst-

Stegen (drk). Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Stegen, hat sich 2016 erfolgreich mit seinen ehrenanmtlichen Helfern engagiert. Während der
jetzt abgehaltenen Mitgliederversammlung in der Dreisamtalgemeinde konnte berichtet werden, dass im vergangenen Jahr rund 700 Stunden ehrenamtliche
Arbeit bei Sanitätswachdiensten geleistet wurde. Immerhin etwa 100 Stunden mehr als noch 2015. Damit nicht genug war die Helfer vor Ort Gruppe bei 25 Einsätzen in Stegen und St.Peter vor Ort. Davon fielen 13 Versorgungen auf Stegen und 12 auf St.Peter. Die meisten Einsätze gab es am Sonntag.

Die Anzahl der Mitglieder bereitet den ehrenamtlichen Helfern im Ortsverein der Dreisamtalgemeinde weiter Sorge. Der Mitgliederstand sank erneut um 15. Dabei ist besonders auffallend die sinkende Anzahl an
fördernden Mitgliedern um 13 und auch zwei Jugendrotkreuzler sind nicht mehr Mitglied im Ortsverein. Vorsitzender Matthias Reinbold ist mit dem Vorstand jedoch bereits dabei Konzepte zu prüfen wie man hier wieder mehr Begeisterung für die Arbeit des Roten Kreuzes erreichen kann. Insgesamt ist die finanzielle Situation jedoch gut im Roten Kreuz. Dies resultiert auch daraus, dass etwa fast zehn Tonnen mehr Altpapier gesammelt werden konnte und 2016 das Rote Kreuz wieder am Dorffest teilgenommen hat. Bei den zwei Blutspendeterminen gab es 30 Spender mehr.

Stabil gestaltete sich 2016 die Arbeit im Unterstützerkreis für geflüchtete Menschen. Dort haben die ehrenamtlichen Helfer erneut
hervorragend die Integration der in Stegen wohnenden Flüchtlinge voran gebracht. Erstmals gab es deshalb die Bunte Tafel mit vielen Teilnehmern.

Nach so viel erfolgreicher Arbeit konnte deshalb die von Bürgermeisterin Fränzi Kleeb beantragte Entlastung des Vorstandes einstimmig erfolgen. Sie
erklärte dabei, "wir sind froh, dass wir sie haben". Und dankte für das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer.

Die vorgetragene Satzungsänderung befürworteten die anwesenden Mitglieder einstimmig.

Erfreulich war für das Rote Kreuz die Ehrung langjährig spendender Fördermitglieder. So konnte Irmtraud Weber für 50-jährige Fördermitgliedschaft ausgezeichnet werden. Dietmar Beck, Adalbert Klingele und Christoph Rückardt wurde Dank und Anerkennung für 40-jährige Fördermitgliedschaft ausgeprochen.

Oliver Stenzel begleitet die Arbeit mit viel Engagement als Kassierer und Bereitschaftsleiter seit 15 Jahren. Deshalb dankte ihm Matthias Reinbold nicht nur herzlich für seinen ehrenamtlichen Einsatz sondern überreichte
ihm auch ein Präsent des Ortsvereins. Peter Rombach als Vertreter des DRK-Kreisverbandes Freiburg sprach ebenfalls den Dank an Stenzel und den Ortsverein aus für die vielfältigen Tätigkeiten über die Grenzen der Gemeinde hinaus.

Seit vielen Jahren stellt der Ortsverein im Internet - www.drk-stegen.de - oder bei Facebook seine Arbeit vor und berichtet über aktuelle Ereignisse. Darin wird auch über aktuelle Termine informiert wie etwa die anstehende Blutspendeaktion am 18.Oktober 2017 von 15 Uhr bis 20 Uhr in der Kageneckhalle Stegen. Oder auch ein weiterer Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Thema Gesundheit am 24.Oktober um 19.30 Uhr im
Haus der Vereine Stegen mit Anke Faller. Sie wird dabei Ausführungen über "Fit im Herbst und Winter" vortragen.


Rückfragen der Medien an:
Matthias Reinbold, Vorsitzender DRK Stegen
Mobil 0172.7684370
Mail matthias.reinbold@drk-stegen.de

http://facebook.com/drk.ov.stegen

 

zurück zur Übersicht

DRK-Homepage

Hier gelangen Sie zur Homepage des Deutschen Roten Kreuzes
Unser Spendenkonto

IBAN: DE72 6805 1004 0005 0775 57

BIC: SOLADES1HSW

Sparkasse Hochschwarzwald

©2008 - 2015 | Impressum